Willkommen auf der Seite der
Hessischen Frauennotrufe und Frauenberatungsstellen

Bei den Hessischen Frauennotrufen und Frauenberatungsstellen finden alle Mädchen und Frauen*, die sexualisierte Gewalt erlebt haben, erleben oder befürchten, Hilfe und Unterstützung.

Nehmen Sie jederzeit Kontakt mit uns auf bei

  • versuchter oder vollendeter Vergewaltigung
  • sexueller Nötigung oder sexueller Belästigung
  • Körperverletzung und psychischer Gewalt
  • Exhibitionismus
  • Bedrohung und Verfolgung
  • Terror (z. B. durch Ex-Partner)
  • Verfolgung, Nachstellung (Stalking)
  • Digitaler Gewalt (z. B. unerlaubtes Filmen und Fotografieren, unerlaubte
  • Veröffentlichungen, Ausspionieren, Diffamierung, Belästigung, Drohung …)
  • Übergriffe im Therapie- und Beratungskontext
  • Einige Beratungsstellen bieten zudem ein Angebot für Mädchen, Frauen und Kinder, die von sexuellem Missbrauch/sexueller Kindesmisshandlung betroffen sind.
Soforthilfe nach Vergewaltigung

Auch Familienangehörige, Freundinnen und Freunde, Vertrauenspersonen, Fachkräfte, Multiplikatorinnen, Arbeitskollegen und Personalverantwortliche  können sich an unsere Beratungsstellen wenden.

*Wir beraten Frauen und Mädchen - unabhängig von ihrem Geburtsgeschlecht.

Die Arbeit der Koordinierungsstelle wird vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration gefördert.